Hochwertige Schönheitschirurgie in der Klinik am Stern.
Slider

Brustimplantatwechsel in Essen – Professioneller Implantataustausch in der Klinik am Stern

Der Wechsel eines Brustimplantates kann aus verschiedensten Gründen notwendig werden. Die häufigste Ursache für die Notwendigkeit eines Austausches stellt die Brustverformung durch eine Kapselfibrose dar. Weitere Gründe können ein defektes Implantat, eine fehlerhafte Position des Silikonkissens oder der Wunsch nach einer weiteren Brustvergrößerung sein.

Die Kapselfibrose ist eine der häufigsten Komplikationen nach einer Brustvergrößerung. Dabei kommt es rund um das eingesetzte Brustimplantat zu einer engen, harten Kapselbildung, welche zu einer Deformation der neugeformten Brust führt. Sie kann zu jedem Zeitpunkt, auch innerhalb der ersten Jahre nach der Brust-OP, auftreten. Neben Verhärtungen und starken Verformungen können dabei auch Schmerzen und Spannungsgefühl im Brustbereich auftreten.

Der Wechsel eines Brustimplantates erfordert ein hohes Maß an operativer Erfahrung, Fachkompetenz sowie eine intensive Patientenaufklärung. Insbesondere beim Vorliegen einer Kapselfibrose ist das Brustdrüsengewebe häufig verändert, so dass die chirurgischen Anforderungen hier besonders hoch sind.

In der Klinik am Stern erhalten Sie ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem wir Wünsche, Ziele und mögliche, operative Vorgehensweisen detailliert besprechen. Dabei erfolgt eine genaue Abwägung, ob der in Essen geplante Implantatwechsel erfolgversprechend ist. Ist dieser indiziert, wird im Rahmen der Vorbereitungen eine Laboruntersuchung durch den Hausarzt veranlasst und in unserer Klinik, oder ggf. bei ihrem Gynäkologen eine Ultraschalluntersuchung des Brustgewebes vorgenommen.In seltenen Fällen wird auch die Durchführung einer Mammografie oder MRT-Untersuchung empfohlen.

Das Volumen, die Ausformung des Implantats sowie die Implantatlage (über oder unter dem Muskel) werden exakt an den individuellen Körperbau jeder Patientin angepasst. Die Operation wird so durchgeführt, dass eine mögliche Narbe später unauffällig platziert ist.

Die Durchführung des Implantatwechsels in Essen erfolgt in Vollnarkose. Je nach Behandlungsfall und Veränderungsgrad des Brustgewebes wird nach Entfernung des Implantats in der OP entschieden, welche Maßnahmen für ein ästhetisches Ergebnis ergriffen werden müssen. Es kann sein, dass die Neuformung der Brust zusätzlich mit einer Bruststraffung kombiniert werden muss. Handelt es sich um eine reine Brustvergrößerung muss in der Regel lediglich die Implantattasche vergrößert werden.

Bei einer stark fortgeschrittenen Kapselfibrose kann es notwendig sein, die verhärtete Kapsel zu entfernen. Durch die, hierdurch entstehende größere Wundfläche ist ggf. die Legung einer Wunddrainage notwendig, um einer möglichen Hämatom- oder Ergussbildung entgegenzuwirken. Um das Risiko einer erneuten Kapselbildung zu minimieren werden ausschließlich qualitativ hochwertige, speziell beschichtete, bzw. mikrotexturierte Silikonkissen verwendet.

Für einen optimalen Heilungsverlauf und ein ästhetisches Endergebnis muss eine ausreichende Erholungsphase eingehalten werden. Zusätzlich ist das Tragen eines speziellen Stütz-BHs notwendig. Körperliche Anstrengung und ein zu hohes Aktivitätslevel nach der Operation können zu postoperativen Komplikationen, z.B. zum Verrutschen des Silikonkissens, führen.

Patientinnen sollten nach der OP für mindestens 1 Woche keine körperlichen Tätigkeiten durchführen. Sport und schwere körperliche Arbeiten sind für mindestens 6 Wochen zu vermeiden.

Infor­ma­tio­nen zu einem Implantatwechsel

Operationsart

ambulant

OP Dauer

45-120 min.

Anästhesie

Tumeszenzanästhesie, ggf. leichte Sedierung, Narkose auf Wunsch

Verband

Pflaster auf OP-Schnitte,
Spezial-BH,
ggf. Stuttgarter Bandage

Klinikaufenthalt

nur auf Wunsch

Verhalten nach OP

körperliche Schonung für 1-2 Wochen,
Spezial-BH für 2-6 Wochen

Bettruhe

nein

Belastbarkeit

Brust muss ca. 14 Tage bis 4 Wochen geschont werden

Nachsorge

Fadenzug nach 14 Tagen,
Kontrollen nach 1 und 7 Tagen, 2 Wo., 1 und 3 Monaten, bei Bedarf

Arbeitsfähigkeit

nach 1 Woche

Sind Sie mit dem Ergebnis Ihrer Brust-OP unzufrieden und interessieren sich für einen Brustimplantatwechsel in unserer Klinik für Schönheitschirurgie in Essen. Vereinbaren Sie gerne eine unverbindliche Erstberatung unter 0201 – 77 40 13 oder buchen Sie online einen Termin bei uns. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen rund um den Austausch eines Brustimplantates in Essen.

Wir freuen uns Sie in der Klinik am Stern in Essen begrüßen zu dürfen.

Ihr Dr. Martin Preuß
Schönheitschirurg Essen

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen